Das Teichwasser

Nitrat - NO3-  

Der Eintrag relativ ungefährlicher Nitrate, erfolgt durch Fütterung, äußere Einflüsse und durch den Oxidationsprozess der Nitrifikation. Nitrat kann auch in höheren Konzentrationen toleriert werden, trägt jedoch zur Überdüngung des Teichwassers und somit zu einen starken Algenwachstum bei. Ein übermäßiges Wachstum kann den pH-Wert und Sauerstoffgehalt des Teichwassers beeinflussen.

Negative Einflüsse auf die endgültige Farbentwicklung der Koi sind ebenfallsnicht von der Hand zu weisen.

Die Denitrifikation von Nitrat zu elementaren Stickstoff ist nur in anaeroben Bereichen (ohne Sauerstoff) möglich. Eine Beseitigung aus dem Teichwasser lässt sich daher nur durch Teilwasserwechsel realisieren. Ab einer Konzentration von 100mg/l sollte ein Wasserwechsel erfolgen 


zurück zu:  Das Teichwasser


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 


 

 ________________________


   Teich- & Anlagenplanung

   Sachverständiger für GFK Teichbau

   Roman Kern

   Wilhelmstraße 72

   63911 Klingenberg

   Tel.: 093 72 - 947 26 06

   

    

    Infos & Tipps zum Koiteichbau

    Teichbau - Koiteich - Teichfilter

Diamond Koi Teichbau

 

 

 

 

    

 

 

 

 

 

 

 


 

349800